Seit 2017 ist Hasselblad bereits im Besitz der chinesischen Firma DJI. In der Vergangenheit wurden auch bereits Komponenten in die Drohnen von DJI verbaut. Nun soll vielleicht eine Kamera basierend auf dem Model X1D50c einer Mittelformat Kamera auf den Markt gebracht werden. Das Gerücht stammt vom DJI Beobachter OsitaLV auf Twitter, der auf eine chinesische Patentanmeldung für eine neue spiegellose Kamera stieß, von der er glaubt, dass sie mit der konkurrierenden Sony A7-Serie im direkten Vergleich steht. 
Die Kamera bietet einen 50mp Mittelformat-Bildsensor mit 3,6″ rückseitigem Touchscreen und einem elektronischen OLED-Sucher mit 3,69 Millionen Punkten. Mit 14 Stufen des Dynamikbereichs macht die Kamera 16-Bit-Rohbilder in JPEGs mit voller Auflösung.
In der original Variante von Hasselblad, liegt der Hauptfokus klar bei der Fotografie. Dies könnte bei DJI komplett anders sein. Die Renderings zeigen, dass das Design von Hasselblad mit einigen Unterschieden beibehalten würde, darunter ein multidirektionaler Joystick, ähnlich dem des DJI Ronin SC, und ein neues Tastenlayout mit der Möglichkeit den Bildschirm zu drehen. Viel mehr verraten die Renderings noch nicht über die Kameraspezifikationen. Es bleiben also noch viele Fragen offen, ob DJI eine Mittelformat Videokamera auf den Markt bringen wird.
Man kann sich aber gut vorstellen, dass dieses Produkt an die Anforderung einer Spiegellosen Video Kamera angepasst werden könnten und so den heiss umkämpften Markt von Sony, Canon und Nikon und jetzt auch RED noch einmal  heftig aufmischen würde.
0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

© Copyright - tpc Innovation